Sonntag, 17. Oktober 2010

Frage an alle Stickamazonen und all unsere Leserinnen.

Crazygruß von Barbara
Hallo!
Ich komme gerade von einem super schönen Crazy Patchwork Kurs in der Fränkischen Schweiz mit 10 ganz kreativen fantasiereichen Frauen zurück. Deshalb erst heute mein Beitrag.
Unser Challenge läuft nun schon seit Beginn dieses Jahres. Zur Zeit ist es etwas ruhiger hier auf unserem Blog geworden. Ich weiß aber, dass viele unsere Stickaufgaben und die tollen Ergebnisse bewundern und sie später auch gern sticken wollen. Wir haben bei den Crazy Quiltern darüber diskutiert, ob wir nun eine Pause einlegen sollten und im nächsten Jahr mit einem neuen Challenge starten. Oder sollte dieser Challenge bis zum Ende des Jahres weiter laufen? Ein Vorschlag war auch, die nächste Aufgabe erst einzustellen, wenn fünf Stickerinnen uns ihre Ergebnisse gezeigt haben. Bitte schreibt uns doch eure Meinung als Kommentar oder direkt an mich (kb.brockhausen@gmx.de). 
Dann können wir entscheiden.
Unabhängig davon freuen wir uns natürlich alle, wenn uns auch diejenigen ihre Ergebnisse von früheren Aufgaben zeigen, die jetzt erst beginnen. Nicht jeder kann gleich die Aufgaben sticken.
Da wir ja diesmal auch eine Spezialaufgabe hatten, möchte ich keine zusätzliche Aufgabe stellen und warte gespannt auf eure Meinung.
Viele Grüße allen  und weiter viel Freude beim Sticken!
Barbara

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    ich gehöre wohl zu einer derjenigen, die sich viel vornehmen, aber dann nicht alles schaffen. Ich habe viele Ideen, einiges schon gestickt, aber auf Geburtstagsblöcken so dass ich nix zum zeigen habe.
    Die Challange war und ist ein Lichtblick in meinem Alltag. Ich wäre sehr traurig wenn sie einschlafen oder enden würde. Danke für den "Tritt" ich versuche mich zu bessern.
    Liebe Grüße und Euch vielen lieben Dank für die tolle Arbeit, die geduldigen Antworten und Eure liebe Art, den Blog zu führen.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    gerne und voll Spannung verfolge diesen Challange. Habe mir alle Aufgaben gespeichert. Zum Sticken bin ich leider nicht gekommen, weil ich ganz dringende Ufos abgebaut habe. Darum würde ich mich freuen wenn im nächten Jahr ein neuer Challange startet. Dann bin ich gerne von Anfang an mit dabei. Wo ich doch jetzt grad wieder so gerne sticke. Und die meinsten Ufos sind ja nun fertig.
    Liebe GRüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,

    ich bin zwar kein aktives Mitglied bei Euch, verfolge jedoch mit viel Freude Euren Blog - ist immer ein Fixpunkt, wenn ich in der Bloggerwelt unterwegs bin. Viele Ideen und Anregungen sind in meine Crazys bereits eingebaut - da ihr euch immer so schöne Stickkombinationen überlegt. Ich denke, es wäre schade, wenn es bei euch nichts mehr zu sehen gäbe zumal eure Werke einfach nur schön sind. Ich würde Euch sehr vermissen.
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Schwierig! Ich bin ja auch eine, die irgendwo bei den Stickaufgaben von Mai angelangt ist. Die Sommermonate haben irgendwie einen anderen Rhythmus, das hat mich schon letztes Jahr aus dem Monatsseitenprojekt rausgebracht. Ich versuche jetzt wieder reinzukommen, und ich würde es auch schade finden, wenn man die Challenge jetzt auf Eis legen würde, auch wenn ich selbst hoffnungslos hinterher bin. Nächstes Jahr erst mit im Prinzip der gleichen Challenge weiter machen reizt mich irgendwie gar nicht.
    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Barbara,
    Du hast recht, es ist viel ruhiger hier geworden. Bitte macht doch das Challenge weiter. Ich bin auch wieder beim "aufholen", zeige bald die nachgeholten, improvisierten Stiche. Bei vielen ist es ruhiger geworden, auch auf den Blogs, die ich verfolge und in der Crazy-Yahoo-Liste. Wie man es allerdings attraktiv machen könnte, nicht nur die Aufgaben abzuspeichern sondern auch zu arbeiten weiß ich leider auch nicht.
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Monika schreibt:
    Hallo Barbara,
    bitte nicht aufhören mit den Stickaufgaben alle 14. Tage. Es mag zwar sein, daß sich einiges wiederholt, aber man bekommt immer neue Ideen. Ich brauche auf jedenfalls immer neue Ideen und Anregungen.
    Vielen Dank für diese Anregungen,
    Mit freundlichen Grüßen Monika

    AntwortenLöschen
  7. Hildegard S.B. schreibt:

    Sehr geehrte Frau Brockhausen,

    Anfang Januar dieses Jahres bin ich irgendwie auf die Seite der Stickamazonen gelandet und war fasziniert. Seit dieser Zeit habe ich alle Stickvorschläge ausgedruckt und einige auch schon verwirklicht. Da wir einen großen Garten haben, bin ich im Sommer nicht so dazugekommen, etwas zu sticken, aber jetzt beginnt ja die Gartenfreie Zeit und ich kann mich wieder den Stickvorschlägen widmen und ausprobieren.

    Ich wäre betrübt, wenn es nicht weitergehen würde - andrerseits ist es verständlich, daß eine Sache ausläuft. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, daß man sich selbst anstrengen muss und selbst neue Stickvariationen ausdenken muß. Ist gut für den Grips.

    Sollte es auslaufen möchte ich mich bedanken für die schöne Zeit mit Ihnen/Euch. Ich habe viel gelernt.

    Viele Grüße

    Hildegard S.B.

    AntwortenLöschen
  8. Edith B. schreibt:
    Einige haben sich nun schon gemeldet, da erhebe ich doch auch mein Stimmle:
    Ich wollte viel öfter die Muster im zeitlichen Rahmen mit sticken, aber meist
    haben sie nicht zu dem gepasst wo ich gerade dran arbeite. Und wenn ich dann das
    eine oder andere mal irgendwo hin gestickt habe, dann war ich mit dem Photo zu
    spät dran.

    Den Challenge der Stickamazonen aufzuhören finde ich schade, ich denke der wird
    in aller Welt beobachtet und als Bereicherung gesehen. Wir könnten doch erst
    immer dann ein neues Muster/neue Aufgabe bringen, wenn mindestens 5 gestickte
    Anwendungen da sind. Dann hat jeder sicher mehr Zeit mit zu sticken. Es geht
    weiter, aber langsamer.

    AntwortenLöschen
  9. Irmtraut D. hat geschrieben:
    Hallo Barbara,
    ich finde es toll, wie Du Dich bisher für die Stickamazonen eingesetzt hast und verstehe sehr gut die deutliche Frage nach einem Weitermachen. Ich bin dafür, daß 5 Ergebnisse vorliegen sollten, um jeweils weiterzumachen, auch wenn dadurch leider auch die schöne Spannung auf den nächsten 1.bzw.15.verlorengeht. Das wäre schade. Mein Internet war viele Wochen abgehängt und ich konnte die Bilder auch nicht senden. Danke, daß Du mir die Aufgaben sogar noch per Post gesandt hast.Eure letzte Aufgabe sticke ich kommende Woche.
    Es wäre schön, wenn einige "Zuschauer" noch spät einsteigen würden.
    Mit Nadelsuchtgrüßen
    Irmtraut

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Barbara!
    Ich bin als Crazy-Anfängerin in diesen Challenge gestartet. Für mich sind das Üben der einzelnen Stiche erstmal wichtig, um das "Handwerk" zu lernen. Bis Aufgabe 12 habe ich zeitgerecht immer die Stickfolgen mitgestickt und mir ein Nachschlagewerk zusammengestellt. Aber so wird es mit der Zeit etwas eintönig und ich suche nach einer Idee, wie die Stichfolgen auf interessantere Weise als Nachschlagewerk gesammelt werden könnten. Wie bereits unten geschrieben, könnte ich mir vorstellen, das in der Form eines Textilbuchs zu tun und warte nun gespannt auf Dein neues Stickbuch, um dort eine mögliche Form zu finden und mit dem Sticken weiterzufahren, denn Sticken macht mir Freude.
    Die Stickfolgen sind immer liebevoll zusammengestellt.Dazu sind die vielen Tipps immer besonders hilfreich. Sehr anregend sind jeweils die Fotos der gestickten Aufgaben, da so viele Könnerinnen hier mitsticken.
    So hoffe ich, dass der Challenge noch weiter geht und noch viele zum Mitsticken animieren wird.
    Zum Schluss ein dickes Dankeschön an alle, die den Challenge möglich machen!

    Liebe Grüsse
    Margrith

    AntwortenLöschen
  11. Jutta L. hat gesagt:
    auch ich gehöre zu den Stickerinnen, die regelmäßig alle Aufgaben gespeichert und ausgedruckt hat, ich schaue immer mal wieder nach, wenn ich einzelne Stiche suche und mir gefällt es sehr, ein eigenes Nachschlagewerk zu haben, dank deiner Hilfe. Bisher habe ich aber noch keine Aufgabe gestickt, du kennst das ja, frau möchte gern ..... die Zeit ist das Problem.

    Ich möchte nur auf diesem Wege danke sagen. Wie du den Blog weiterführst, wirst du sicherlich bald entscheiden können.

    Herzliche Grüße aus Berlin,
    deine Jutta

    AntwortenLöschen